Kontakt
Vorgehensweise

Unsere Vorgehensweise

Wir sichern den Erfolg Ihres IT-Projektes durch die Wahl des geeigneten Vorgehensmodells bei der Softwareentwicklung. Explicatis verfügt über umfassende Erfahrung in klassischen und agilen Vorgehensweisen, sowie passgenauen Mischformen. Zudem steuern wir Ihr IT-Projekt im gesamten Entwicklungsprozess transparent und effizient. Das beinhaltet eine fortlaufende Zeit- und Budgetkontrolle, sowie eine umfassende Qualitätssicherung.

Das geeignete Vorgehensmodell

Agile Vorgehensmodelle (Scrum/Kanban)

Für IT-Projekte, deren Anforde­rungen im Vorfeld noch nicht vollständig bekannt sind, sich während der Entwicklung ändern können oder durch Einbezug von Anwender-Feedback inkrementell entwickelt werden sollen, sind agile Vorgehensmodelle wie Scrum oder Kanban die richtige Wahl. Die Spezifikation der Software erfolgt fortlaufend während des Entwick­lungs­prozesses. Bei der agilen Softwareentwicklung erhalten Sie bereits nach wenigen Wochen erste lauffähige Programm­versionen, können diese testen und über Ihr Feedback direkt Einfluss auf die weitere Entwicklung nehmen.

Klassische Vorgehensmodelle (V-Modelle XT)

Projekte, deren Anforderungen sich im Vorfeld vollständig und präzise bestimmen lassen, eignen sich häufig für eine Realisierung nach klassischen Vorgehensmodellen. In der Regel erfolgt die Erstellung eines umfassenden Pflichtenhefts, auf dessen Grundlage die Software­entwicklung im Rahmen eines Pauschalauftrags realisiert wird. Hierbei setzt Explicatis unter anderem erfolgreich das V-Modell XT ein.

Mischformen klassischer und agiler Methoden

Neben agilen und klassischen Vorgehensmodellen hat sich die Anwendung von Mischformen als sehr erfolgreich erwiesen. So kann es sehr sinnvoll sein, auch bei Softwareentwicklungsprojekten nach klassischer Vorgehensweise agile Methoden und Techniken während der Softwareentwicklung zu verwenden.

Phasen Projektablauf

Die Phasen im Projektablauf

Von der ersten Idee bis zur einsatzfähigen Software durchläuft Ihr IT-Projekt verschiedene Projekt­phasen. Unser Ziel ist es, Ihr Projekt in jeder Projektphase so transparent und effizient wie möglich zu steuern und Ihnen somit ein hohes Maß an Kontrolle einzuräumen. Das beinhaltet für uns die fortlaufende Zeit- und Budgetkontrolle, die Anwendung unseres internen Qualitäts­managements, sowie eine direkte Kommunikation mit allen Projekt­beteiligten. Auch wenn jedes Projekt individuelle Anpassungen im Projektablauf erfordert, sind meist die im Folgenden beschriebenen allgemeinen Phasen in unserem Projektvorgehen abgebildet.

Vorbereitung

Vorbereitungs­phase

In Anforderungs-Workshops erarbeiten wir mit Ihnen gemeinsam die Produktvision und konkretisieren die Anforderungen an Ihre Software. Zudem bestimmen wir die technischen und organisa­torischen Rahmen­bedingungen. Die Ergebnisse dokumentieren wir in Form eines technischen Anforderungs­dokuments.

Konzeption

Konzeptions­phase

In dieser Phase erfolgt die Konzeption der Softwarearchitektur mit der Auswahl geeigneter Technologien. Gemeinsam mit unseren UI/UX-Designern erstellen wir Entwürfe zur Informations­architektur, zum Interaktionsdesign und zur Benutzeroberfläche. Zudem wird ein Schnittstellen- und Datenmodell erstellt. Die in der Vorbereitungs­phase spezifizierten Anforderungen werden in einem initialen Product Backlog in Form von User Storys festgehalten und priorisiert. User Storys enthalten die funktionalen und nicht-funktionalen Akzeptanzkriterien, die festlegen wann eine Anforderung als erfüllt angesehen werden soll. Als Tools verwenden wir u.a. Azure DevOps, Gitlab oder Jira.

Umsetzung

Umsetzungs­phase

Sobald die Anforderungs­spezifikation und das Design finalisiert und durch Sie freigegeben sind beginnt das Team mit der Implementierung. Für die Softwareentwicklung setzen wir gerne agile Methoden wie Scrum oder Kanban ein. Während der Umsetzung kontrollieren wir fortlaufend Budget und Zeit und wenden unser internes Qualitäts­management an. Mit Software- und Akzeptanztests sichern wir die Qualität Ihrer Software. In regelmäßigen Schritten präsen­tieren wir Ihnen Zwischen­ergebnisse. Am Ende dieser Phase stellen wir Ihnen eine funktions­fähige Version Ihrer Software zum Test und zur Abnahme zur Verfügung.

Betrieb

Betriebs­phase

Nach der produktiven Bereitstellung Ihrer Software erfolgt die Einfüh­rung in den Produktivbetrieb. Gerne bieten wir Ihnen Unterstützung bei der Einführung an, z.B. Übernahme von Bestandsdaten oder Anwender­schulungen zur Nutzung der Software. Explicatis ist an einer langfristigen Geschäftsbeziehung interessiert. Daher sind wir auch nach Projektabschluss für Sie da, übernehmen den Betrieb Ihrer Software, unterstützen Sie mit Support- und Wartungsleistungen oder realisieren die Weiter­entwicklung Ihrer Anwendung.