Altsysteme und Datenmigration

Im Einsatz befindliche Altsysteme (sog. Legacy-Systeme) übernehmen häufig wichtige Aufgaben im Unternehmen, sind jedoch technisch und hinsichtlich der Geschäftsprozesse nicht mehr auf dem neuesten Stand. Vielen Unternehmen entstehen dadurch Kosten und Risiken, wie:

  • Datenschutzrisiko durch nicht geschlossene Sicherheitslücken
  • Betriebsrisiko durch veraltete Infrastruktur
  • Aufwändige Weiterentwicklung durch komplexe, gewachsene Anwendungsstrukturen
  • Unvollständige und veraltete Abbildung der Arbeitsprozesse
  • Fehlende Benutzerakzeptanz durch unintuitive Benutzeroberflächen

Die Herausforderung bei der Erneuerung von Altsystemen besteht darin, realisierbare und wirtschaftliche Umstellungs- und Aktualisierungsszenarien zu entwerfen. Dabei muss die Herausforderung gemeistert werden, Funktionalitäten des Bestandssystems weiter nutzen zu können und zudem kurzfristig neue Funktionen bereitzustellen. Um dieses Ziel zu erreichen, bieten wir unseren Kunden den Explicatis Legacy Service an.

Explicatis Legacy Service

Mit dem Explicatis Legacy Service bieten wir ein agiles, modulares Vorgehen zur Erneuerung von Altsystemen.

Vorgehensmodell Erneuerung Altsysteme

Kern unseres Services ist ein praxiserprobtes Vorgehensmodell, das eine modulweise Übernahme von Funktionen in ein neues Softwaresystem ermöglicht. In vielen Fällen können einzelne Funktionsbereiche sukzessive im Altsystem deaktiviert und im Neusystem aktiviert werden. In der Regel ist es möglich, Alt- und Neusystem in einer gemeinsamen Oberfläche zu integrieren. Dies vermeidet Mehraufwand durch die parallele Nutzung zweier Systeme sowie die Synchronisierung unterschiedlicher Datenbankbestände.

Gerne beraten wir Sie schnell und unkompliziert zum Vorgehensmodell und den konkreten technischen Möglichkeiten im Rahmen Ihrer Bestandssysteme.

Analyse
Überführung
Einführung

Referenzprojekte

In unserem Case Study-Bereich finden Sie Referenzen von Modernisierungsprojekten, bei denen der Explicatis Legacy Service zur Anwendung kam.