Wissensdurst

Unsere Vortragsreihe zu Softwareentwicklung und IT-Trends

Wir bei Explicatis sind ständig interessiert an neuen Themen, spannenden Entwicklungen und Trends im Bereich Softwareentwicklung. Daher setzen wir uns regelmäßig mit Erkenntnissen aus der Praxis auseinander und tauschen uns darüber aus. Da dieses Wissen für jeden IT-Profi wichtig ist, der gute Software entwickeln und entwerfen möchte, laden wir zu unserer Vortragsreihe "Wissensdurst" mit anschließendem fachlichen Austausch und Networking ein.

In dieser Reihe vermitteln unsere Referenten alle zwei Monate am zweiten Mittwoch zur besten "After-Work-Zeit" um 19 Uhr ihre Erkenntnisse und Erfahrungen praxisnah. Neben interaktiven Frage-Antwort-Runden ist das Live-Coding ein wesentlicher Bestandteil, bei dem nach der theoretischen Präsentation das vermittelte Wissen direkt in Anwendung gezeigt wird. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Eingeladen sind alle engagierten und interessierten Fachleute. Die Teilnahme ist kostenlos.

Nächster Vortrag

Neuerungen in Symfony 4: Flexibler und schneller PHP-Anwendungen entwickeln

im
Adresse: Im Mediapark 5, 50670 Köln
Referent: Markus Tatar

STARTPLATZ

Wissensdurst findet wie gewohnt im STARTPLATZ Köln statt.
STARTPLATZ ist ein Inkubator für Startups und ist im Mediapark in Köln angesiedelt.

Seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 2007 hat sich Symfony zu einem der beliebtesten PHP-Frameworks entwickelt. Modularer Aufbau und eine leichtgewichtige Architektur mit komfortablen Konfigurationsmöglichkeiten sind unter anderem für den Erfolg verantwortlich.

Dank der klaren Upgradestrategie seit Symfony 2 kann der Umstieg von einer Major-Version auf die anderen mittlerweile reibungslos erfolgen. Nach der Formel "Symfony 4.0 = Symfony 3.4 - deprecated Features" lässt sich der Umstieg in bestehenden Anwendungen mit der aktuellen Long-Term-Support-Version der Version 3 vorbereiten.

Symfony 4 bringt auch einige grundlegende Neuerungen, die aber wie immer optional zu benutzen sind und vor allem für neu zu entwickelnde Anwendungen gedacht sind. So wartet Symfony 4 mit einer neuen Verzeichnisstruktur, einem komfortablen Autowiring von Services und einer wesentlich flexibleren Ausrichtung auf unterschiedliche Bedürfnisse auf. Wo bislang die Symfony Standard Edition als Maß aller Dinge galt, hält jetzt Symfony Flex Einzug. Mit dem Composer-Plugin kann das eigene Projekt komfortabel konfiguriert werden und es entfällt das "Zurechtstutzen" der Standard Edition um Komponenten, die nicht benötigt werden. So ist Symfony 4 für alle Arten von Projekten wie API-first- oder API-only-Anwendungen, datengetriebene Websites, Microservices oder Full-Stack-Anwendungen geeignet.

Markus Tatar beschäftigt sich als Softwareentwickler bei der Explicatis GmbH mit diversen PHP-Frameworks, die ihn bei der Implementierung von Webanwendungen unterstützen. Am liebsten setzt er dabei auf Symfony aufgrund seiner Modularität und vielfältiger Einsatzbereiche.

 

Vergangene Themen

  • Frontend-Debugging - Effizienter Fehler beheben in JavaScript und Co.
  • Programmierung mit Kotlin - Eine spannende Alternative zu Java
  • Neuerungen in C# 7 und Visual Studio 2017 - Schneller entwickeln mit ValueTuples, Pattern Matching & Co.
  • Effektiver CSS erzeugen - Sass, LESS und Stylus im Überblick
  • Reaktive Anwendungen mit Vert.x entwickeln
  • Big Data mit Apache Cassandra
  • Containern leichtgemacht: Flexible Anwendungsumgebungen mit Docker aufsetzen
  • Generierung realistischer Testdaten mit Faker und Co.
  • API Design: Best Practices und Werkzeuge zur Gestaltung guter REST-Schnittstellen
  • C# 6 und Visual Studio 2015: Effizient wie nie mit Auto-properties, Null-conditional Operators und Co.
  • Profiling in PHP - Werkzeuge, um Code einfach zu beschleunigen
  • Grundlagen der reaktiven Programmierung am Beispiel von ReactiveX
  • Fortschrittliche Java-ORM-Lösungen
  • Git kann mehr - Die Stärken verteilter Versionierung nutzen
  • Native Cross-Platform-Mobile-Entwicklung mit Xamarin - Überblick und Einführung
  • WebGL: 3D-Darstellungen im Browser
  • High Performance PHP - Teil 2: Neue Wege mit Hack und PHP-CPP
  • High Performance PHP - Teil 1: Bestehende Anwendungen beschleunigen mit nginx, HHVM und ReactPHP
  • Mobile Apps mit PhoneGap entwickeln - Plattformübergreifend für iOS, Android, Windows Phone & Co.
  • Googles Programmiersprache Dart - Eine moderne Alternative zu JavaScript?
  • Codequalität steigern durch Continuous Integration, Metriken und Gamifizierung
  • Moderne Programmierkonzepte für die Java-Welt – Eine praktische Einführung in Scala
  • Serverseitiges JavaScript
  • Vertragsgestaltung agiler Softwareentwicklungsprojekte
  • Softwareversionierung mit Git im kommerziellen Umfeld
  • Software-Qualität durch Continuous Integration
  • Daten filtern, prüfen und ersetzen wie die Profis
  • Webanwendungen mit Vaadin in Java - Einblick in die Praxis
  • Grundlagen von ASP.NET MVC
  • Grundlagen der Testautomatisierung mit PHPUnit mit Praxisbeispielen in Symfony2

Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, aber um besser planen zu können, freuen wir uns über eine kurze Nachricht: